19. September 2012

Waldspaziergang

Wir hatten gestern herrliches Wetter und noch sehr angenehme Temperaturen. Deshalb haben wir - meine Wenigkeit, meine Tochter und Enkel Maximilian - spontan beschlossen, einen Waldspaziergang zu machen. Der Wetterbericht für die nächsten Tage schaut ja nicht so erfreulich aus und mit dem Sommer wird es wohl dann doch endgültig vorbei sein. Im Hinterkopf spukten mir auch noch Pilze herum, die ich für mein Leben gern esse. Und dann wollte ich Klein Max ein paar Fliegenpilze in Natura zeigen, denn er hatte sich tags zuvor schon so für die auf meiner Fensterbank begeistert.
Der kleine Mann ist mit seinen 16 Monaten lange streng marschiert und war von Hund, Katz, Pferd und allem, was uns über den Weg lief schwer begeistert. Und die Fliegenpilze haben ihm schwer gefallen.
Nicht zuletzt hat die Oma doch tatsächlich eine Stofftasche voller Pilze [keine Fliegenpilze ;-) ] mit heim gebracht. Und die haben geschmeeeckt, mit Speck, Ei und Zwiebeln.

Klein Max in Aktion


Fliegenpilze gabs jede Menge zu sehen.



 Ein langer Marsch macht durstig

Tannenzapfen und Steine hat er fleißig gesammelt

Wenn diese Woche noch Schlechtwetter angesagt ist, bleibt dann wieder Zeit fürs Bastelzimmer.
So und nun wirds auch für eine Nachteule Bettzeit.....


Kommentare:

  1. Ja, wenn man mit Kindern unterwegs ist, sieht man die Welt plötzlich mit ganz anderen Augen ;o)

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. da hattest du ja eine süße Begleitung für deinen Waldspaziergang...da macht alles ja gleich noch mehr Spaß! Was du alles siehst im Wald...solch schöne Pilze habe ich noch nie gesehen...sollte vielleicht einfach mal in den Wald laufen und die Augen offen halten ;-)
    Und Hunger habe ich nun auch ;-)
    wünsche dir eine schöne kreative Zeit in deinem Bastelreich
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ach Else,

    da hast Du wieder einige Erlebnisse gehabt mit Eurem Max, das ist wohl ein ganz lustiges Kerlchen. Klar machen solche Spaziergänge hungrig und durstig, aber Omi hat vorgesorgt *lach* !!

    Die beiden Fliepifotos sind ein wahrer Traum und ich hätte schon sofort eine Idee - schreib Dir eine mail !!! *lach*

    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Mittwoch, wenn es auch regnet und herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  4. Moin Elsie,
    na das ist ja ein süßer kleiner Mann, der Max. Ist doch schön, Oma zu sein, oder? Ich kann es direkt heraus lesen, wie stolz du auf klein Max bist, Elsie. Sehr schöne Bilder sind das. Die Bilder mit den Fliegenpilzen, das ist ja wie im Märchen.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ja Heidi, Oma sein ist schön, gerade wenn sie noch so klein und niedlich sind. Das ist der jüngste von fünfen. Und "theoretisch" könnt ich schon Uroma sein, denn die älteste Enkelin ist schon 26 Jahre alt....

    Die Fliegenpilze gibt es übrigens in den letzten Jahren hier en masse. Und ich komm kein Jahr ohne Foto dran vorbei, sie gefallen mir einfach so gut.
    Liebe Grüßle Else

    AntwortenLöschen
  6. Nabend Else,
    zuerst ganz lieben dank für Dein Kommentar, habe mich sehr darüber gefreut.

    Ach ja Oma sein ist doch was Tolles, ich genieße es auch, wenn wir unsere Kleinen hier haben oder wenn wir zu ihnen in die Schweiz fahren.

    Dein Kleiner sieht aber auch zu goldig aus.

    Wünsche Dir einen schönen Abend.

    GLG Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe (O)Mama,
    ja, das war ein schöner Nachmittag, in jeder Hinsicht.

    Heute haben wir Maxi wetterfest gemacht: Matschhose, Regenjacke und Gummistiefel. Die Mützen waren ja schon fertig. Warum kann's nicht Sommer bleiben?

    Liebe Grüße
    Karin & Mäxle

    AntwortenLöschen

Ein herzliches Danke für Eure Kommentare !
Ich freu mich über jeden einzelnen sehr !