23. Juli 2013

Großbrand in Krumbach

Ich sitze hier und mir läuft es eiskalt den Buckel runter. Vor einer guten Stunde (kurz vor 23°°) gab es Feueralarm und seitdem ist der Teufel los. Die Feuerwehren aus dem ganzen Umkreis kamen mit nicht endenden Martinshörnern und momentan kreist ein Hubschrauber (24°°). Aus dem Badfenster sah ich überm Wald Feuerschein, hörte Flammen prasseln und sah den Funkenflug (mit dem Fernglas). Es waren auch mehrere Explosionen zu hören. Nach starker Rauchentwicklung lies der Feuerschein nach. Der Richtung nach könnte es im Sägewerk am Wald brennen. Und der Wald ist zundertrocken . . . . . . .
Es fahren immer noch Martinshörner, nimmt einfach kein Ende. Der Hubschrauber kommt auch schon wieder.
Vor morgen früh werd ich wohl nicht erfahren, was los ist. Denke mal, es wird eine unruhige Nacht. Die Waldbrandgefahr ist ziemlich hoch.
Es grüßt Euch eine sehr aufgeregte und beunruhigte
                                                                           Else


23.07.2013
Es hat im Sägewerk gebrannt. Bis jetzt weiß ich nur : 10 Millionen Schaden
Brandursache ist noch unbekannt, die Feuerwehren (300 Einsatzkräfte /wurde auf 450 korrigiert) waren und sind noch zum Teil   im Einsatz. Verletzt wurde offensichtlich niemand.
Der Hubschrauber mit Wärmebildkamera war aus Roth (BW) angefordert worden, da das Sägewerk ja im Wald liegt und Waldbrandgefahr bestand.
http://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Zehn-Millionen-Euro-Schaden-bei-Brand-in-Saegewerk-id26194466.html

Kommentare:

  1. Hoffe, es ist niemand verletzt worden und der Brand ist unter Kontrolle!

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Oh man.... schlimm!!!!!
    Hoffentlich ist inzwischen alles glimpflich ausgegangen.... Sachschaden kann ja immer ersetzt werden. Wobei ich an die Scherereien und evtl. Existenzängste gar nicht erst denken möchte.....
    Den Betroffenen alles Gute und viel Kraft!!!!

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Das ist der Nachteil eines warmen trockenen Sommers!! Bei uns wurde in allen Wäldern die höchste Waldbrandwarnstufe ausgerufen!!!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gundi, mir war gestern nacht ganz schön mulmig zumute. War ja tags zuvor erst dort im Wald und wußte, wieee trocken es ist. Deswegen war ja auch der Hubschrauber im Einsatz, damit Schlimmeres verhindert werden konnte. Das Sägewerk ist ja nur ein paar hundert Meter entfernt.
      LG Else

      Löschen
  4. Boah wie schlimm!!!!! Leider gibt esja noch Leute die bei der Trockenheit im Wald rauchen oder ihre Kippen aus dem Auto werfen. Es ist hoechste Waldbrandgefahrenstufe!!! Am Sonntag brannten hier Getreidefelder ab.

    AntwortenLöschen

Ein herzliches Danke für Eure Kommentare !
Ich freu mich über jeden einzelnen sehr !