24. Juni 2015

Bin wieder zurück

Von meinem Ausflug zu meinem Schulfest bin ich wieder zurück. Es hat gut getan, sich anderen Wind um die Nase wehen zu lassen.
Bei unsrer Abifeier bekamen wir auch eine Schulführung und ich war bass erstaunt, was aus unsrer Schule geworden ist. Ich komme zwar bei Heimatbesuchen manchmal daran vorbei, habe die Veränderungen jedoch nicht voll registriert. Vom Gebäudeumfang her ist sie schon auf  gut das Doppelte angewachsen und beherbergt sogar ein TV Studio, in dem für Regionalfernsehen regelmäßig Sendungen aufgenommen werden. Es gibt auch eine eigene HP.
Fotos kann ich Euch leider nicht zeigen, da ein Klassenkamerad sich dagegen ausgesprochen hat, welche zu zeigen . . . . .
Einen Tag war ich mit meiner Enkeltochter in Coburg bummeln und ich habe wieder mal fest gestellt, daß es eine sehr schöne Stadt ist. Bin dort ja auch zwei Jahre zur Arbeit gegangen.
Von meinem Stadtbummel kann ich Euch jedoch Fotos zeigen

 Stadthaus am Marktplatz

 Rathaus
Von früher kenne ich es nicht so schön bunt

Hofgarten an der Ehrenburg

 Landestheater

Eingang Ehrenburg
Die Seitenflügel waren leider wegen Restauration verhängt

Spitaltor (rechts)

Judentor (unten


 Kongresshalle am Rosengarten



 Rosengarten


 Zur Zeit blühen die Rosen herrlich im Rosengarten



 Kongresshalle mit Moritzkirche

 Blick auf  die Veste Coburg

Schloss Hohenfels, Sitz der Medauschule, an der meine Enkelin ihre Ausbildung absolviert hat

Am Samstag haben wir das Europäische Museum für modernes Glas in Rödental besichtigt.
Es liegt im Park der Rosenau. Die Rosenau ist ein Lustschlösschen der Coburger Fürsten, der Park wurde nach dem Vorbild englischer Gärten angelegt. In diesem Schlösschen ist Kronprinz Albert, der Ehemann der englischen Königin Victoria geboren. Das königliche Ehepaar war oft zur Erholung dort, auch Queen Victoria noch alleine, nachdem ihr Gatte schon gestorben war.




Im Schlosspark gab es massenhaft Weinbergschnecken. So viele habe ich lange nicht mehr gesehen




Vom Glasmuseum kann ich hier nur die Fassade zeigen. Bilder von den Exponaten könnt Ihr auf meiner Fotoseite sehen, was mir die Verwaltung der Coburger Kunstsammlungen freundlicherweise genehmigt hat. Von diesem Museum war ich total begeistert. Ich habe das erste Mal bewußt fest gestellt, welch faszinierender Werkstoff Glas ist.


Das war's erst mal. Samstag verreise ich schon wieder, nach Rain am Lech, zur Zentrale von Dehner. Da werde ich vermutlich auch jede Menge Fotos mitbringen.
Dann bis auf bald


Kommentare:

  1. Tolle Bilder hast Du mitgebracht (auch wenn ich jetzt nicht verstehe, warum Du keine Fotos Deiner alten Schule zeigen kannst, solange keine Personen drauf sind, kann doch niemand was sagen, außer das Gebäude selber ..*grins) In Coburg selbst war ich noch nicht, aber auf der Feste Coburg, sehr beeindruckend.
    LG Gundi
    PS: Die geschriebene "siebzig" habe ich im Silhoutte-Programm gestaltet und dann ausschneiden lassen. Geht prima!!

    AntwortenLöschen
  2. Gundi, dummerweise habe ich fast ausschließlich Fotos mit Personen und da wird's eben immer kritisch mit dem Zeigen, besonders wenn es nicht gewünscht ist . . . .
    LG Else

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Else das sind ja wieder so schöne Fotos und ich freue mich für dich, daß du das Alles genießen konntest. Die Bilder aus dem Glasmuseum sind der Wahnsinn, was man mit Glas so Alles machen kann, mal ganz modern gestaltet,super. Da könnt ich gleich selbst Sowas probieren. ;) Dieses Museum wäre einen Besuch wert, genau wie dein schönes Coburg. Deine Bilder wie immer ein Genuß,danke fürs Teilen.
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. huhu Else,
    ich freue mich dass du wieder gesund zu Hause gelandet bist und die Tage in der Heimet richtig genießen konntest. Vielen Dank für die schönen Fotos die du mitgebracht hast.
    Grüßle marlisa

    AntwortenLöschen
  5. huhu Else,
    ich freue mich dass du wieder gesund zu Hause gelandet bist und die Tage in der Heimet richtig genießen konntest. Vielen Dank für die schönen Fotos die du mitgebracht hast.
    Grüßle marlisa

    AntwortenLöschen
  6. ich nochmal ,~)))) ....ja ich werd auch älter *lach*
    möchte nur noch sagen daß ich von den Fotos "Glasmuseum" auch total begeistert bin, da hast du wundervolle Glaskunstwerke mit deiner Linse eingefangen.
    Knuddler marlisa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Else,
    das freut mich, dass du ein wunderschönes Wochenende verbringen konntest und uns nun an deiner Bildergeschichte teilhaben lässt. Danke dir dafür recht herzlich.
    Liebe Grüße Carola

    AntwortenLöschen

Ein herzliches Danke für Eure Kommentare !
Ich freu mich über jeden einzelnen sehr !