19. September 2016

Weihnachten vergolden

Mein Urgroßvater betrieb in Nürnberg eine Feingoldschlägerei. Schon als Kind faszinierten mich die kleinen Heftchen aus Seidenpapier zwischen deren einzelnen Blättern hauchdünn ausgehämmerte Goldblättchen - heute würde man sagen Goldfolien - lagen. Meine Großmutter hatte noch einige aus der Produktion ihres Vaters und ich ließ sie mir immer wieder zeigen. Die Faszination hat angehalten, denn deswegen kam ich neulich nicht an einem Beutel mit solch dünn ausgewalzten Metallfolien vorbei. Ich wollte unbedingt mal ausprobieren, wie man vergoldet, auch wenn die Folien in dem Beutel kein echtes Gold sind. Beim Urgroßvater war es das schon.

Als erstes habe ich mein neues Engelchen "vergoldet"




Dann habe ich mir überlegt, was noch zum Vergolden geeignet wäre. Als erstes fiel mir natürlich noch ein Engel ein. Er ist eine Silhouette Datei.


Dann ein paar Sterne und weihnachtliche Silhouetten, auch Silhouette Dateien








Verwendet habe ich rein goldenes Blattmetall und Metallblättchen, die auch farbig korrodiert sind. Da schillert es goldig in vielen Farben.
Die fertig gestanzten oder geschnittenen Motive werden dabei mit Anlegemilch eingepinselt. Nach 20 Minuten Trocknungszeit kann man dann das Blattmetall auftragen und vorsichtig andrücken, am besten mit einem Pinsel oder weichen Tuch.
Texte sind selbst zusammengestellt, zum Teil direkt auf die Karten gedruckt oder mit der Portrait ausgeschnitten.

Heute morgen habe ich mich bei LIDL mit neuem Designpapier - ist diese Woche im Angebot - eingedeckt, da kann ich gleich weitermachen mit Weihnachtskarten . . . . . .

Wünsche Euch eine gute neue Woche - bei uns ist es recht frisch geworden, nachdem die Natur gestern fleißig gegossen wurde . . . aber da wachsen die Schwammerln gut 




Kommentare:

  1. Wieder soooo viele tolle Karten von dir, gefallen mir sehr gut.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Else, das hast du super schön gemacht, es muss nicht mehr drauf sein auf der Karte,
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Else,
    wunderschöne, edle und hochwertige Weihnachtskarten hast du gestaltet.
    Grüßle marlisa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine liebe "Gold-Else",
    jede Karte wirkt durch die Vergoldung so edel; ich bin begeistert.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Oh liebe Else bei dir sind ja goldene Zeiten angebrochen! Ausgesprochen schöne und edle Karten hast du da gebastelt. Die Engelmotive machen sich wirklich perfekt im Goldlook.

    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Else,

    deine Karten sind super edel mit dem Blattgold. Das Engelchen ist auch bei mi eingezogen und irgendwo habe ich auch noch Blattgold und Anlegemilch. Deine Idee zu vergolden finde ich wunderschön. Durch deine Engelchenkarten konnte ich letztendlich der Stanze nicht mehr wiederstehen. Ich bin von deinen Werken wieder total begeistert. Ganz liebe Grüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
  7. Die Blattgoldtechnik ist absolut faszinierend. Wir hatten vor Jahren mal die Möglichkeit, solch' eine Werkstatt zu besuchen. Und Deine Kartenideen sind ebenfalls großartig ... allesamt!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Else, die sind ja wunderschön und richtig festlich!!! So langsam finde ich auch wieder den Weg ins Bastelzimmer, aber von Weihnachtskarten bin ich noch weit entfernt ;o)
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen

Ein herzliches Danke für Eure Kommentare !
Ich freu mich über jeden einzelnen sehr !