19. Dezember 2016

Weihnachtsbaum zum Mitnehmen

. . . . . . oder auch "Christbaum to go". Aber ich mag diese Anglismen nicht, deshalb die deutsche Bezeichnung.

Gesehen habe ich die Idee in einer Facebook Plotter Gruppe und von dort stammt auch die Schneidedatei.  Erstellt hat sie Anne Renz .

Der Deckel wird zum Verschließen in eine Lasche gesteckt. Eine solche Lasche ist auch auf der Rückseite angebracht, damit man den Deckel in geöffnetem Zustand dort arretieren kann.




Den Christbaum habe ich auf einen Zahnstocher geklebt. Im Schachteleinsatz ist ein Loch zum Einstecken dafür angebracht. Die Bäumchen habe ich in Weiß und Grün geschnitten, je nachdem ob's lieber festlicher oder rustikaler sein soll.




Bei den LED Lichtern habe ich noch die Schutzfolie auf der Batterie gelassen. Damit man aber sieht, wie es beleuchtet ausschaut, habe ich ein rotes Kerzchen von mir zum Fotografieren verwendet.
An der Schachtelrückwand wird eine Spiegelfolie eingeklebt, die den Lichtschein des Kerzchens erhöht.


Wünsche Euch noch eine schöne, nicht zu hektische letzte Adventswoche !






Kommentare:

  1. Das ist eine wunderbare Geschenkidee.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. super schön gefällt mir gut

    vielleicht sollte ich mir das mal abspeichern fürs nächste jahr ..lg und schöne woche ulla s

    AntwortenLöschen
  3. oooh Else das ist ja eine schöne Idee und mit wunderschönem Papier umgesetzt, die Spiegelfolie im HG ist eine coole Idee.
    Adventsgrüßle marlisa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Else,
    immer wieder schaue ich bei Dir vorbei und bewundere Deine Ideen und Deine Werke, bleibe bitte weiterhin so fleißig.
    Viele liene Grüße und ein geruhsames Weihnachtsfest
    Hanne

    AntwortenLöschen

Ein herzliches Danke für Eure Kommentare !
Ich freu mich über jeden einzelnen sehr !